Gesicht der Zukunft 2023 im Bereich GREEN & IMPACT!

9.12.2022

Ausgezeichnet als Gesicht der Zukunft 2023 im Bereich GREEN & IMPACT!

Wir freuen uns Vanessa Mursinsky aus unserem Team unter den Gesichtern der Zukunft 2023 in der Business Punk zu sehen. Herzlichen Glückwunsch Vanessa und an die anderen Gesicht der Zukunft Ilma Bojadzic , Benedikt BöselChristiana BukaloDavid DialloTina DreimannRuth von HeusingerGuya MerkleMichelle ReedAlma Spribille! 🎉
#sustainablebusiness

Den gesamten Artikel lest ihr hier:

Geld war lange der Maßstab, mit dem man den Erfolg eines Unternehmens erfassen wollte. Das ging bekanntlich auf Kosten anderer Werte und hat der Umwelt schweren Schaden zugefügt. Die große Frage lautet jetzt: Wie misst man grün besser? Die Nachhaltigkeitsberichte und Marketingfloskeln schießen ins Kraut. ESG- Reports sind ein Anfang. Aber so vergleichbar wie eine Summe x mit einer Summe y sind eben nicht. Um das zu ändern, tritt score4mer an. Das Unternehmen erfasst die Berichte und Daten, anhand derer sich das idealistische Konzept Nachhaltigkeit messen lässt. Das Ergebnis wird anhand eines Levels, quasi einer eindeutigen Schulnote, bewertet. Und macht klar, ob es sich um Bullshit oder Bio handelt.

„Regulatorien legen den Grundstein, dass sich Unternehmen ihres Nachhaltigkeitsbericht mit derselben Ernsthaftigkeit annehmen wie bisher ihres Finanzberichts“, sagt Vanessa Mursinsky, Product Owner im Kernteam mit Markus Jura and Matthias Kannegiesser. Auf diesen Grundstein baut sie eine übersichtliche Plattform mit Unternehmensbewertungen. So machen wir wahre Nachhaltigkeit sichtbar, leicht nachvollziehbar und vergleichbar.“ Und wo es erst mal ein Ranking gibt, entsteht auch ein Anreiz, besser zu werden. Übersichtlichkeit statt Übertreibung also. Klarheit statt kreatives Schreiben von seitenlangen Berichten.

Aber mit dem Tool allein ist die Arbeit nicht getan. „Größte Herausforderung wird in, das Mindset der Unternehmen zu wandeln“, sagt die 30-Jährige. „Weg von Nachhaltigkeitsberichterstattung als notwendigem Übel und reinem Selbstzweck, hin zu gelebter Nachhaltigkeit.“ So sollen die Unternehmen, gerade auch aus dem Mittelstand „zu wahren Boostern der Transformation“ werden.

Wie man mit Gutem Geld verdienen score4more hat ein einfaches und übersichtliches Preismodell. Je nachdem, wie viele Informationen die Unternehmen brauchen, zahlen sie zwischen 580 und 15.900 Euro. Dafür gibt es dann wicht nur einen Überblick über die Branche, sondern auch ein individuelles Zeugnis und ein Siegel den sogenannten „ESG-Passport“.

Doch Nachhaltigkeit ist bekanntlich nicht nur eine Frage von Ökologie. Ein Unternehmen muss auch intern darauf achten, Mitarbeitende nicht als Rohstoff zu verfeuern, sondern sie wachen zu lassen. score4more hat sich deshalb eine Kultur des Experimentierens und der psychologischen Sicherheit auf die Fahnen geschrieben. Beste Wachstumsbedingungen für Team und Idee also. Mursinsky wird dabei vor allem auf die Verbesserung von Prozessen schauen.

Dazu soll das Team weiter wachsen. Die Position einer CCO ist gerade ausgeschrieben. Alles unter dem festen Ziel: „Transparenz in den Nachhaltigkeitsdschungel zu bringen“ wie Mursinsky sagt. Der ist so mit verwirren den Floskel-Sträuchern zugewuchert, dass es an der einen oder anderen Stelle eher düster aussieht. Genau der richtige Moment, um Platz zu schaffen für die Bäumchen der Zukunft.

GesichtZukunft23