Einstieg Nachhaltigkeit – eine Abkürzung für Mittelständler

22.07.2022

Wie der Einstieg in die Nachhaltigkeit gelingt? Das Zauberwort heißt Branchen-Benchmarking

​​Tausende Mittelständler ab 250 Mitarbeitenden werden aufgrund der CSRD-Berichtspflicht in das Thema Nachhaltigkeit neu einsteigen. Viele dieser Neueinsteiger starten bei null: Es gibt noch keine NachhaltigkeitsmanagerIn oder Organisation für Nachhaltigkeit, wenig Wissen und die Komplexität ist hoch. Wie also starten? Neueinsteiger können eine Abkürzung nehmen, um sich schnell zu orientieren und handlungs- und entscheidungsfähig zu sein. Das Zauberwort heißt „Branchen-Benchmarking“. Dabei bekommen Neueinsteiger Antworten auf 5 Fragen:

1️⃣ Wie wird Nachhaltigkeit strukturiert und greifbar?

Ein Branchen-Benchmarking vergleicht die Nachhaltigkeit von Vorreitern der Branche nach Bereichen und Kriterien. Diese geben Neueinsteigern eine greifbare Struktur, an der sie sich zum Einstieg festhalten können.

2️⃣ Wer sind die Vorreiter in unserer Branche und bei Kunden?

Jede Branche hat ca. 5 bis 10 Unternehmen, die sich im Markt als klare Nachhaltigkeitsvorreiter positionieren. Im Benchmarking lernen Neueinsteiger Vorreiter in der eigenen Branche oder auch in Kundenbranchen kennen und können sich an diesen orientieren.

3️⃣ Wo steht der Markt differenziert nach Themen

Bei Betrachtung der Vorreiter sehen Neueinsteiger, wo der Markt in der Spitze bei Nachhaltigkeit gerade steht. Dabei gilt, dass Vorreiter nicht per se in allen Themen spitze sind, sondern sich das Bild differenziert darstellt.

4️⃣ Was sind Best Practices in den jeweiligen Handlungsfeldern?

Um das Rad nicht neu zu erfinden, können Neueinsteiger sich an den Best Practices der Vorreiter orientieren. Im Benchmarking lernen Neueinsteiger strukturiert zwischen 20 und 40 Best Practices kennen, die sie diskutieren und auswählen können, um diese perspektivisch selbst anzugehen.

5️⃣ Was brauchen wir an Voraussetzungen im Nachhaltigkeits-Management, um zu starten?

Eine wichtige Erkenntnis aus dem Benchmarking-Report ist, welche Voraussetzungen andere Vorreiter geschaffen haben, um mit Nachhaltigkeit systematisch anfangen und agieren zu können. Diese Voraussetzungen sind der logisch nächste Schritt, um selbst zu starten.

BranchenBenchmark

In einem Management-Webinar können Neueinsteiger diese Frage auf Grundlage des Branchen-Benchmarking einfach und schnell für sich beantworten. Die Erfahrung zeigt, dass das Management danach klar orientiert ist und direkt erste Schritte einleiten kann.

Mehr zum Branchen-Benchmarking für Nachhaltigkeit finden Sie HIER.

Und mehr Informationen dazu, wie effektive Nachhaltigkeit mit Hilfe von Benchmarking als Teil eines integrierten Steuerungskreislaufes für Nachhaltigkeit funktioniert, finden Sie hier.